Impressum

GESAMTVERANTWORTUNG / REDAKTION

Skinrock AG
Trunstrasse 4
7247 Saas im Prättigau
Switzerland
Tel: +41 81 330 50 38
info@skinrock.ch

VERTRETUNGSBERECHTIGTE PERSONEN

  • Stefan Meyrat, Mitglied der Geschäftsleitung
  • Ueli Stiffler, Verwaltungsratspräsident und Mitglied der Geschäftsleitung

HANDELSREGISTEREINTRAG

Eingetragener Firmenname: Skinrock AG

Nummer: CHE- 420.212.168

Handelsregisteramt des Kantons Graubünden

MEHRWEHRTSTEUERNUMMER

CHE- 420.212.168 MWST

GESTALTUNG / DESIGN WEBSITE

YES! Creative Digital Marketing
Kornplatz 12
7000 Chur
Switzerland
yesmarketing.ch

TECHNISCHE UMSETZUNG WEBSITE

YES! Creative Digital Marketing
Kornplatz 12
7000 Chur
Switzerland
yesmarketing.ch

HAFTUNGSAUSSCHLUSS

Die auf unserer Website präsentierten Inhalte werden von Skinrock mit grösstmöglicher Sorgfalt erstellt und aktualisiert. Trotzdem kann keine Gewähr für die Richtigkeit, Aktualität und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Inhalte übernommen werden. Jegliche Haftung für Schäden, materieller oder immaterieller Art, welche aus dem Zugriff oder der Nutzung bzw. Nichtnutzung der veröffentlichten Informationen, durch Missbrauch der Verbindung oder durch technische Störungen entstanden sind, wird, soweit gesetzlich zulässig, ausgeschlossen.

Alle Angebote sind unverbindlich. Skinrock behält es sich ausdrücklich vor, Teile der Seiten oder das gesamte Angebot ohne gesonderte Ankündigung zu verändern, zu ergänzen, zu löschen oder die Veröffentlichung zeitweise oder endgültig einzustellen.

Sofern auf dieser Website auf Internetseiten Dritter verwiesen oder verlinkt wird, übernimmt Skinrock keine Verantwortung für deren technische Funktionstauglichkeit (insbesondere Virenfreiheit) sowie deren Inhalte.

IMMATERIALGÜTERRECHTE

© Copyright Skinrock. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Texte, Bilder, Grafiken, Animationen, Videos, Sounds und sonstige Werke sowie deren Anordnung auf der Website unterliegen dem Schutz des Urheberrechts und anderer Schutzgesetze.

Der Inhalt dieser Website darf ohne vorherige schriftliche Genehmigung von Skinrock nicht zu kommerziellen Zwecken kopiert, verbreitet, verändert oder Dritten zugänglich gemacht werden. Wir weisen darauf hin, dass auf der Website enthaltene Bilder teilweise dem Urheberrecht Dritter unterliegen.

Soweit nichts anderes angegeben ist, sind alle Markenzeichen auf dieser Website markenrechtlich für Skinrock geschützt. Dies gilt insbesondere für Marken, Logos und Embleme.

DATENSCHUTZ­ERKLÄRUNG

1. Wer sind wir?

Für die Datenbearbeitungen nach dieser Datenschutzerklärung ist grundsätzlich das folgende Unternehmen verantwortlich („wir“ oder „uns“):

Skinrock AG
Trunstrasse 4
7247 Saas im Prättigau
info@skinrock.ch

2. Welche Personendaten bearbeiten wir zu welchen Zwecken?

Je nach Anlass und Zweck bearbeiten wir unterschiedliche Personendaten. Sie finden nähere Angaben dazu in diesem Abschnitt und in unseren allgemeinen Geschäftsbedingungen.

Wir erheben und verarbeiten uns freiwillig mitgeteilte personenbezogene Daten bei der Interaktion (zum Beispiel über E-Mail, Telefon oder unsere Websites) mit Kunden, Lieferanten und anderen Geschäftspartnern.

Personendaten können aber auch aus anderen Quellen erhoben werden. Letzteres betrifft insbesondere die folgenden Daten und Quellen:

  • Angaben aus öffentlichen Registern, z.B. dem Betreibungsregister, und von Behörden;
  • Angaben von privaten Informationsanbietern wie z.B. Wirtschaftsauskunfteien;
  • Anbietern von Online-Diensten, z.B. Anbietern von Internet-Analysediensten, die auf unserer Webseite Informationen erheben und für Auswertungen verwenden (mehr Angaben dazu finden Sie im Abschnitt „Wie bearbeiten wir Personendaten im Zusammenhang mit Webseiten, Apps und E-Mail-Newslettern?“;
  • Angaben von Finanzdienstleistern, wenn Sie Zahlungen an uns durchführen;
  • Angaben, die wir aus einem Unternehmen erhalten, für das Sie tätig sind, z.B. Name, Kontaktangaben, Titel, Funktion etc.;
  • Angaben über Sie, die andere Personen uns mitteilen, z.B. im Rahmen eines behördlichen oder gerichtlichen Verfahrens oder im Rahmen der Kommunikation mit uns.

Wir bearbeiten Ihre personenbezogenen Daten (z.B. Name, Vorname, E-Mail-Adresse, Anschrift) zur Abwicklung Ihres Vertragsverhältnisses sowie zur Bearbeitung Ihrer Anfragen oder Ihrer Bestellungen. Die Zwecke der Datenverarbeitung richten sich nach dem beabsichtigten Geschäft. Wir erheben diese Daten, um Ihnen gegenüber unsere Leistungen erbringen oder um das Vertragsverhältnis mit Ihnen durchführen zu können, insbesondere

  • zur Kommunikation mit Ihnen und mit Dritten;
  • um Verträge mit Ihnen abzuschliessen und abzuwickeln;
  • um Verträge mit unseren Lieferanten, Kunden und Geschäftspartnern abzuschliessen und abzuwickeln, mit denen Sie in Verbindung stehen, und für Customer Relationship Management (CRM);
  • um unsere Endkunden und deren Verhalten und Affinitäten besser kennenzulernen und zur Beurteilung und Verbesserung der Akzeptanz unserer Produkte und unserer Kommunikation im Zusammenhang mit Produkte und Dienstleistungen;
  • zur Prüfung Ihrer wirtschaftlichen Leistungsfähigkeit;
  • für Werbung und Marketing, z.B. zur Durchführung von Anlässen, Wettbewerben u. dgl. und für den Versand zielgruppengerechter Informationen und Marketing-Mitteilungen per Post und durch elektronische Kanäle (sofern der Empfänger dem Direktmarketing nicht widersprochen hat);
  • zur Vorbereitung und Abwicklung von Unternehmensübernahmen und -verkäu­fen und ähnlichen Transaktionen;
  • zur Verwaltung und Bewirtschaftung unserer IT- und anderen Ressourcen;
  • für Buchhaltungs-, Archivierungs-, Ausbildungs- und sonstige Administrationszwecke;
  • zur Prüfung und Verbesserung unserer internen Abläufe;
  • zur Gewährleistung der Sicherheit unserer Mitarbeiter und unserer Gebäude und Areale;
  • zur Prüfung und Einhaltung rechtlicher Verpflichtungen, auch von Anordnungen eines Gerichts oder einer Behörde; zur Compliance und zur Aufdeckung, Abklärung und Verhinderung von Missbräuchen;
  • zur Durchsetzung unserer Ansprüche und von Ansprüchen verbundener Unternehmen und zur Abwehr von Ansprüchen gegen uns, unsere Mitarbeiter, mit uns verbundene Unternehmen und gegen unsere Vertrags- und Geschäftspartner vor Gerichten und Behörden im In- und Ausland.

3. Wem geben wir Ihre Personendaten weiter?

Unsere Mitarbeiter haben Zugriff auf Personendaten, soweit dies für die beschriebenen Zwecke und die Tätigkeit der betreffenden Mitarbeiter erforderlich ist. Dazu gehören Mitarbeiter in Supportbereichen. Sie handeln dabei nach unseren Weisungen und sind im Umgang mit Ihren Personendaten zu Vertraulichkeit und Verschwiegenheit verpflichtet.

Grundsätzlich erfolgt eine Weitergabe Ihrer personenbezogenen Daten ohne Ihre ausdrückliche vorherige Einwilligung nur in den nachfolgend genannten Fällen:

3.1 1.1.     Aus Gründen der Rechtsverfolgung

Wenn es zur Aufklärung einer rechtswidrigen Nutzung unserer Dienste oder für die Rechtsverfolgung erforderlich ist, werden personenbezogene Daten an die Strafverfolgungsbehörden sowie gegebenenfalls an geschädigte Dritte weitergeleitet. Dies geschieht jedoch nur dann, wenn konkrete Anhaltspunkte für ein gesetzwidriges beziehungsweise missbräuchliches Verhalten vorliegen. Eine Weitergabe kann auch dann stattfinden, wenn dies der Durchsetzung von Nutzungsbedingungen oder anderer Vereinbarungen dient. Wir sind zudem gesetzlich verpflichtet, auf Anfrage bestimmten öffentlichen Stellen Auskunft zu erteilen. Dies sind Strafverfolgungsbehörden, Behörden, die bussgeldbewährte Ordnungswidrigkeiten verfolgen und die Finanzbehörden.

Die Weitergabe dieser Daten erfolgt auf Grundlage unseres berechtigten Interesses an der Bekämpfung von Missbrauch, der Verfolgung von Straftaten und der Sicherung, Geltendmachung und Durchsetzung von Ansprüchen, Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Sofern Sie weitere Informationen hinsichtlich der nach Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO durchzuführenden Interessenabwägung benötigen, kontaktieren Sie uns bitte unter den oben angegebenen Kontaktmöglichkeiten.

3.2 Auftragsverarbeiter

Wir sind für die Erbringung unserer Dienstleistungen und Produkte auf vertraglich verbundene Fremdunternehmen und externe Dienstleister („Auftragsverarbeiter“) angewiesen. In solchen Fällen werden personenbezogene Daten an diese Auftragsverarbeiter weitergegeben, um diesen die weitere Bearbeitung zu ermöglichen. Diese Auftragsverarbeiter werden von uns sorgfältig ausgewählt und regelmässig überprüft. Die Auftragsverarbeiter dürfen die Daten ausschliesslich zu den von uns vorgegebenen Zwecken verwenden und werden darüber hinaus von uns vertraglich verpflichtet, Ihre Daten ausschliesslich gemäss dieser Datenschutzerklärung sowie den anwendbaren Datenschutzgesetzen zu behandeln.

Die Weitergabe von Daten an Auftragsverarbeiter erfolgt auf Grundlage von Art. 28 Abs. 1 DSGVO, hilfsweise auf Grundlage unseres berechtigten Interesses an den mit dem Einsatz von spezialisierten Auftragsverarbeitern verbundenen wirtschaftlichen und technischen Vorteilen und dem Umstand, dass Ihre Rechte und Interessen am Schutz Ihrer personenbezogenen Daten nicht überwiegen, Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Sofern Sie weitere Informationen hinsichtlich der nach Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO durchzuführenden Interessenabwägung benötigen, kontaktieren Sie uns bitte unter den oben angegebenen Kontaktmöglichkeiten. Wir können Ihre Personendaten ausserdem an Dritte weitergeben, wenn wir deren Dienstleistungen in Anspruch nehmen wollen (z.B. IT-Dienstleister).

4. Wann geben wir Ihre Personendaten ins Ausland bekannt?

Die Empfänger Ihrer Personendaten können sich jeweils auch im Ausland befinden, auch ausserhalb der Schweiz bzw. des Länder der EU und des Europäischen Wirtschaftsraums (EWR). Die betreffenden Länder verfügen möglicherweise nicht über Gesetze, die Ihre Personendaten im gleichen Umfang schützen wie die Schweiz bzw. die Länder der EU oder des EWR. Wenn wir Ihre Personendaten in einen solchen Staat übermitteln wollen, müssen wir den Schutz Ihrer Personendaten in angemessener Weise sicherzustellen. Ein Mittel dazu ist der Abschluss von Datenübermittlungsverträgen mit den Empfängern Ihrer Personendaten, die den erforderlichen Datenschutz sicherstellen. Bitte kontaktieren Sie uns, falls Sie eine Kopie unserer Datenübermittlungsverträge wünschen, die Ihre Personendaten betreffen.

Wie bearbeiten wir Personendaten im Zusammenhang mit Webseiten, Apps und E-Mail-Newslettern?

Wenn Sie unsere Webseite besuchen bzw. verwenden, bearbeiten wir technische Daten, z.B. Angaben über den Zeitpunkt des Zugriffs auf unsere Webseite, die Dauer des Besuchs, die aufgerufenen Seiten und Angaben über das verwendete Endgerät, damit wir die Webseite bereitstellen können, aus Gründen der IT-Sicherheit und zur Verbesserung der Nutzerfreundlichkeit. Wir verwenden zudem „Cookies“, also Dateien, die auf Ihrem Endgerät gespeichert werden, wenn Sie unsere Webseite besuchen, und ähnliche Technologien. Einige Cookies sind für die Funktionalität der Webseite erforderlich und werden nach dem Besuch automatisch gelöscht. Andere Cookies verwenden wir, um Einstellungen (z.B. eine Sprachwahl) für einen späteren Besuch zu speichern, für anonyme Statistiken über die Verwendung unserer Webseite und zur Personalisierung der Inhalte auf unseren Webseiten. Wir können Cookies auch auf Webseiten von Partnern einsetzen, um Ihnen dort interessengerechte Werbung anzuzeigen und Ihre Reaktion auf diese Werbung zu bewerten; dadurch erhält der betreffende Partner aber keine Personendaten.

Wir verwenden zudem Cookies von Drittanbietern, damit diese die für ihre Dienstleistungen erforderlichen Angaben erheben können. Wir erhalten auch von ihnen keine Personendaten; die Drittanbieter erheben aber Informationen über Ihre Verwendung unserer Webseite, um ihre Dienstleistungen erbringen zu können. Dabei geht es in erster Linie um statistische Auswertungen der Verwendung unserer Webseite. Drittanbieter können die von Ihnen erhobenen Informationen ggf. aber mit Daten von anderen Webseiten kombinieren, die Sie besucht haben, und können diese Angaben für eigene Zwecke verwenden (z.B. für die Steuerung von Werbung auf Partnerseiten dieser Anbieter). Falls Sie sich beim betreffenden Anbieter registriert haben, kann Sie der Anbieter identifizieren. Eine solche Bearbeitung Ihrer Personendaten erfolgt in eigener Verantwortung des Anbieters nach seinen eigenen Datenschutzbestimmungen. Ein Beispiel für einen Dienst zur statistischen Auswertung ist Google Analytics, ein Angebot von Google in USA. Google verwendet Cookies, um Informationen über Ihr Verhalten auf unserer Webseite und das dazu verwendete Endgerät (Tablet, PC, Smartphone etc.) zu erheben, z.B. Angaben über Ihren Browser, die Webseite, von der aus Sie auf unsere Webseite gelangt sind, den Namen Ihres Providers, Ihre IP-Adresse, Datum und Zeit des Zugriffs auf die Webseite, besuchte Seiten und Verweildauer und ggf. Besuche auf anderen Webseiten und Apps. Basierend auf diesen Informationen erhalten wir Auswertungen von Google. Google speichert diese Informationen in den USA; Ihre IP-Adresse wird zuvor aber in der EU bzw. im EWR gekürzt. Sie können die Verwendung von Google Analytics durch ein „Browser Add-on“ verhindern, das Sie unter https://tools.google.com/dlpage/gaoptout installieren können.

Wenn wir Newsletter per E-Mail versenden, können wir feststellen, ob und wann Sie die E-Mail geöffnet haben. Dadurch können wir Ihre Verwendung der E-Mail einschätzen und unsere Angebote besser auf Ihre Interessen ausrichten. Sie können diese Datenbearbeitung in Ihrem E-Mail-Programm unterbinden.

Sie können die Verwendung der genannten Technologien verhindern: In Ihrem Browser können Sie durch entsprechende Einstellungen verhindern, dass Cookies akzeptiert werden, und gespeicherte Cookies löschen, und Apps können Sie deinstallieren oder ggf. so konfigurieren, dass Cookies nicht verwendet oder zurückgewiesen werden. Sie können zudem Ihr E-Mail-Programm so einstellen, dass keine Angaben über die Verwendung der E-Mail übermittelt werden.

5. Wie lange speichern wir Ihre Personendaten?

Wir speichern Ihre Personendaten in personenbezogener Form, solange es für den konkreten Zweck, für den wir sie erhoben haben, erforderlich ist, bei Verträgen in der Regel zumindest für die Dauer der Vertragsbeziehung.

Wir speichern Personendaten ferner, wenn wir ein berechtigtes Interesse an der Speicherung haben, z.B. zu Dokumentations- und Beweissicherungszwecken und zur Wahrung und Verteidigung von Rechtsansprüchen. Wir speichern Ihre Personendaten zudem, solange sie einer gesetzlichen Aufbewahrungspflicht unterliegen.

6. Wie schützen wir Ihre Personendaten?

Wir treffen angemessene Sicherheitsmassnahmen technischer Natur (z.B. Verschlüsselung, Pseudonymisierung, Protokollierung, Zugriffsbeschränkung, Datensicherung etc.) und organisatorischer Natur (z.B. Weisungen an unsere Mitarbeiter, Vertraulichkeitsvereinbarungen, Überprüfungen etc.), um die Sicherheit Ihrer Personendaten zu wahren, um sie gegen unberechtigte oder unrechtmässige Bearbeitungen zu schützen und der Gefahr des Verlusts, einer unbeabsichtigten Veränderung, einer ungewollten Offenlegung oder eines unberechtigten Zugriffs entgegenzuwirken.

7. Welche Rechte haben Sie im Zusammenhang mit der Bearbeitung Ihrer Personendaten?

Sie können Datenbearbeitungen jederzeit widersprechen, besonders Datenbearbeitungen im Zusammenhang mit Direktwerbung (z.B. gegen Werbe-E-Mails). Im Rahmen des auf Sie anwendbaren Rechts haben Sie zudem das Recht auf Auskunft, Berichtigung, Löschung, auf Einschränkung der Datenbearbeitung und auf Widerspruch gegen unsere Datenbearbeitungen und das Recht, von uns die Personendaten, welche Sie uns bereitgestellt haben, unentgeltlich in einem lesbaren Format zu erhalten. Sie haben zudem das Recht, Einwilligungen zu widerrufen, ohne dass dadurch die Rechtmässigkeit der bis zum Widerruf erfolgten Datenbearbeitung berührt wird. Sie können zudem bei der zuständigen Datenschutzbehörde eine Beschwerde einreichen.

8. Was ist sonst zu beachten?

Bei der Bearbeitung Ihrer Personendaten stützen wir uns insbesondere auf folgende Grundlagen:

  • Die Erfüllung eines Vertrags mit der betroffenen Person oder für vorvertragliche Massnahmen auf ihre Anfrage;
  • berechtigte Interessen; dazu gehört z.B. das Interesse an der Kundenbetreuung und der Kommunikation mit Kunden auch ausserhalb eines Vertrags; an Marketing-Aktivitäten; daran, unsere Kunden und andere Personen besser kennenzulernen; daran, Dienstleistungen zu verbessern und neue zu entwickeln; an der Betrugsbekämpfung und der Verhinderung und Untersuchung von Delikten; am Schutz von Kunden, Mitarbeitern und anderen Personen und Daten; an der Gewährleistung der IT-Sicherheit, besonders im Zusammenhang mit der Verwendung von Webseiten, Apps und anderer IT-Infrastruktur; an der Gewährleistung und Organisation des Geschäftsbetriebs, einschliesslich des Betriebs und der Weiterentwicklung von Webseiten und anderen Systemen; an der Unternehmensführung und -entwicklung; am Verkauf oder Kauf von Unternehmen, Unternehmensteilen und anderen Vermögenswerten; an der Durchsetzung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen; an der Einhaltung des schweizerischen Rechts und interner Regeln; und das Interesse unserer Kunden, die wirtschaftliche Leistungsfähigkeit möglicher Käufer oder Mieter zu prüfen;
  • auf eine Einwilligung, sofern wir sie gesondert um Einwilligung bitten;
  • ein Erfordernis zur Einhaltung von Rechtsvorschriften.

Eine Pflicht zur Bekanntgabe von Personendaten an uns besteht in aller Regel übrigens nicht, es sei denn, sie stehen in einer Vertragsbeziehung mit uns, die eine solche Pflicht begründet. Allerdings werden wir diejenigen Personendaten erheben und bearbeiten müssen, die für die Aufnahme und Abwicklung einer Vertragsbeziehung und für die Erfüllung der damit verbundenen Pflichten notwendig oder gesetzlich vorgeschrieben sind. Andernfalls können wir den betreffenden Vertrag nicht schliessen oder weiterführen. Faktisch zwingend ist auch die Bearbeitung von Log-Daten und bestimmten anderen Daten bei der Verwendung von Webseiten. Auch bei der Kommunikation mit uns müssen wir zumindest diejenigen Personendaten bearbeiten, die Sie uns oder die wir Ihnen übermitteln.

Saas i.P., 20. August 2020

close icon